Direkt zum Seiteninhalt

fragen&antworten

Was enthält eine Veranstaltung?In den Programmbeschreibungen wir immer genau aufgelistet, was ein Programm enthält. Das kann sich natürlich durch aktuelle Ereignisse am Himmel ändern. Zudem gehe ich immer auf Fragen der Gäste ein. Auch das verändert in gewissem Umfang den Inhalt und Verlauf einer Veranstaltung.
Kann ich auch mal durch ein Teleskop schauen?Grundsätzlich ja.
Dazu muss es dunkel sein und keine Wolken dürfen den Blick versperren.
Bei Regen keine Beobachtungen.
Ob ein Programm eine Beobachtung des Himmels enthält, steht immer genau in der Programmbeschreibung! Bitte lesen.
Im Sommer können vor allem Mond und Planeten beobachtet werden. Gesonderte Programme!
Zumeist sind die Programme wetterunabhängig - keine Beobachtung vorgesehen.
Dunkelheit setzt frühestens 1,5 Std. nach Sonneuntergang ein. Siehe Wetterapp!
Findet die Veranstaltung bei jedem Wetter statt?
Prinzipiell ja. Live Himmelsbeobachtungen nur bei Dunkelheit und klarem Himmel!
Ab welchem Alter sind die Programme auch für Kinder geeignet?Es gibt keine Beschränkung! Die Eltern entscheiden!
7 Jahre ist eine gewisse Grenze. Das liegt am Entwicklungsstand des Kindes. Insbesondere die Konzentrationsfähigkeit läßt oftmals nach kurzer Zeit nach.
Abendprogramme gehen gelegentlich bis 21 Uhr. Auch das ist für viele kleine Forscher zu lange.
Sind Sie Astrologe?Nein, ich bin Physiker und Astronom. Die Astrologie beschäftigt sich mit der Sternendeutung, die Astronomie ist die Wissenschaft von der Physik des Weltalls.
Ich fertige keine Horoskope an.
Wo ist die Sternwarte?
Wo ist die Kuppel?
Sternwarten brauchen nicht unbedingt eine Kuppel. Viele Sternwarten dieser Welt haben inzwischen rechteckige Dächer. Wir haben keine Kuppel, da ein rechteckiges Dach komplett beiseite gefahren wird und somit die gesamte Sternwarte freigibt.
Kann man in der Sternwarte Polarlichter live beobachten?In unseren Breite eher selten und auch nur eingeschränkt. Die Veranstaltungen zu Polarlichtern zeigen Videos, Bilder und Erlebnisse aus den arktischen Breiten mit den atemberaubenden Himmelslichtern.
Nein, Polarlichter kann man auch nicht im Teleskop anschauen. Es handelt sich um großflächige Erscheinungen, die eher ein Weitwinkel brauchen.
Ist der Zugang barrierefrei?Nicht ganz. An der Sternwarte selbst gibt es baulich bedingt eine Schwelle und einen schmalen Eingang, den wir aber schon mit einem Rollstuhl passiert haben. Der Rest ist frei.
Zurück zum Seiteninhalt